Dienstag, 11. September 2012

Küchenkreativ

Als ich heute vor der  Wein-Mühle parkte, sprang mir ein Schild mit den Worten Pfälzer Federweisser in die Augen.
Da mußte ich doch tatsächlich ein Fläschchen kaufen bevor es zum Hausbesuch ging.
Zu Federweissen gehört aber Flammkuchen  ;-)  hmmmm..... 
Aber wie den Teig machen ? Einen Blick in den Kühlschrank, einen Blick auf die neue Lecker Ausgabe auf dem Küchentisch...
Vorne auf den Heft ist eine Bubble-up-Pizza abgebildet... hmmmm
Ich hab's ! Ein Bubble-up-Flammkuchen !

 
 1 Paket Knack&Back Sonntagsbrötchen (8 Brötchen)  .
Jedes Brötchen vierteln, rollen und den Boden einer kleinen Auflaufform bedecken.
In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und ein halbes Paket TK Zwiebeln andünsten (es gehen natürlich auch Frische Zwiebeln. 50g Speckwürfel dazugeben. Dann noch 1/2 Paket TK Petersilie und ein Becher Creme Fraiche dazu. Pfeffern und über die Brötchenkugeln geben.
Das Ganze für 20 bis 25 Minuten in den vorgeheizten Ofen bei 200 ° C backen.
Dazu noch einen Feldsalat.
Und dann mit dem Federweißen genießen !

Und dann war ich in meinem Urlaub auch ein wenig kreativ und habe ein paar Karten gewerkelt.
Hier sind Zwei davon:
Hier habe ich die Silhouette mit meiner Cameo ausgeschnitten und die ganze Karte sehr clean & simple  gehalten.

Und hier habe ich eine von Jennis Karten nachgearbeitet:
 
 
 Und nun bin ich beschwipst, geh ins Bett und träume von dem super Spätsommerwetter am vergangenem Wochenende...

Bis später!

Kommentare:

Conny hat gesagt…

Oh sieht das lecker aus... das Heft hab ich auch schon so lange - wird Zeit da mal was raus zu machen - Federweißer ist ja fast schon mein Lieblingsgetränk ;-)
Die Karten sind übrigens super - drück dich - bis dann - Conny

PrinzessinN hat gesagt…

Die Karte mit den Herzchen gefällt mir sehr gut. Tolle Farbkombi!

Jessica hat gesagt…

mmmh, ich liebe Federweißer und Flammkuchen! Die Lecker hab ich auch, das Titelfoto sah wieder so gut aus ;)