Mittwoch, 14. Dezember 2011

In der Weihnachtsbäckerei...

Gibt's so manche Leckerei!
Unter anderem diese Schoko-Nußstreifen (à la Berliner Brot)

Und hier das Rezept :-)
200 g Honig,
250 g Zucker
125 g Butter
1/2 Fläschchen Backöl Zitrone
2 Eier
4 bis 5 Eßl. Milch
1 gestr. Teel. Zimt
1 Msp. gem. Nelken
2 Eßl. Kakao
1 Pck. Schokoladenpuddingpulver
3 gestr. Tl Backpulver
500 g Mehl
400 g ganze Haselnüsse

Für die Glasur:
250 g Puderzucker
3 Eßl. heiße Milch
1 - 2 Eßl. Weinbrand

Honig, Zucker und Butter bei schwacher Hitze langsam erwärmen und miteinander vermengen. Die flüssige Masse in eine große Schüssel geben und abkühlen lassen.
Das Zitronenöl, die Eier, Zimtpulver und Nelkenpulver und das Kakaopulver damit vermischen.
Danach das mit Schokoladenpuddingpulver und Backpulver vermischte Mehl darunterrühren. Zuletzt die Milch und dieHaselnüsse dazugeben.
Der Teig muß sehr zähklebrig sein, dann ist er richtig.
Den Teig etwa 1 cm dick auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und auf der mittleren Schiene bei 180°C im vorgeheiztem Backofen 25 Minuten backen.

Die Teigplatte nach dem backen noch warm auf ein Brett legen und noch warm mit der Glasur aus Puderzucker, heißer Milch und Weinbrand bestreichen und abkühlen lassen.

Nach dem abkühlen mit einem scharfen Messer in ca 3 cm x 5 cm große Stücke schneiden.

Sooo lecker!

Bis später!


Kommentare:

janalena hat gesagt…

Hmmmmmmmm das sieht ja lecker aus.....

Lg Susanne

Kathi hat gesagt…

Ganz lieben Dank für dieses Rezept! Da wir gestern eh am backen waren, habe ich es kurzerhand ausgedruckt und ausprobiert. Da ich keine ganzen Nüsse mag, habe ich selbige durch 200g gemahlene Haselnüsse ersetzt.
Super lecker!!

LG und schönes Wochenende
Kathi