Dienstag, 8. Februar 2011

Ein Lächeln kostet nichts

... und verschönert den Tag ;-)
Das hätte ich mal der granteligen, klapperdürren, Sprechstundenhilfe in der orthopädischen Praxis heute morgen sagen sollen. Du meine Güte war die schrecklich! Vielleicht hätte ich ihr sagen sollen, das es mir schrecklich leid tut das es ihr so schlecht geht...
Hingegangen bin ich ja wegen der Schmerzen in meinem Bein / Wade , was mich so als Laie der Physiotherapie *hust* auf das ISG oder eine LWS Problematik schließen läßt. Herr Doktor wollte das aber mal von einer ganz anderen Seite aufhängen und gab mir eine Überweisung für ein MRT der HWS. Aaaaaah ja. Okay, da hab ich auch schon mal Probleme, aber gerade nicht akut, weil Auuuuuua Bein! Was ich besonders beim sitzen im Auto merke...
Nebenbei wollte er mir noch Basica gegen eine Übersäuerung der Muskulatur, ein Nexuskissen und Einlagen für die Schuhe verkaufen. Suuuuuper der Orthopäde! Neee ehrlich! Ich finde es toll wenn Herr Doktor auf der Ostheopathie Fortbildung aufgepaßt hat und weiß das Probleme der WS auch ihre Ursache bei den Füßen oder dem Kiefergelenk haben können...
Aber ich will ja nicht mecker. Immerhin konnte der hinreißend lächeln , im Gegensatz zu seiner medizinischen Fachkraft an der Tastatur. Etwas Gutes wollte er mir dann doch noch tun: ich soll zur Akupunktur und zum Schröpfen kommen ...
Ja...ja... ich weiß ich bin kein leichter Patient...

Es gibt noch etwas Neues:
Ich bekomme ein neues , schickes , kleines rotes Auto von Skoda. Hurra!

Bis später!

Kommentare:

Conny hat gesagt…

Hör mich auf mitte Orthoäden.... datt gibbet gar nich - watte da allet erleben tust ;-D

Bücher könnt ich füllen und eine Fortsetzungsgeschichte mit den Sprechstundenhelferinnen - die mehr zu sagen haben als der Arzt!!! Erzähl mal was aus der Geschichte geworden ist.

Glückwunsch zum neuen Auto - freue mich Dich bald in dem roten Flitzer zu sehen -
LG Conny

Maren hat gesagt…

Oh, ich liebe Orthopäden auch sehr. Besonders nett fand ich immer die, die mir vorwarfen zu simulieren, weil man ja mit Anfang 30 auf keinen Fall eine künstliche Hüfte brauchen kann. Jaja. Und dann der Knaller, wenn ein Arzt sagt, das wäre eben Schicksal und müsse man eben "aushalten".... Alles erlebt. Ich schreib auch ein paar Kapitel mit an Eurem Buch....
Ich drück die Daumen, dass es Dir bald besser geht.