Freitag, 20. November 2009

Mogelsocken

Ich wurde gefragt was Mogelsocken sind :-) Ganz einfach: eigentlich sind es Ministulpen.
Meine neuen Schuhe sind noch so eng , das ich sie nur mit dünnen Strümpfen anziehen kann. Da manche meiner Jeans aber 2 bis 3 cm zu kurz sind (oder meine Oberschenkel zu breit..bleibt jetzt mal dahingestellt ) sieht es ein bißchen blöd aus. Mit den Sockenstulpen geht es aber.
Drum hab ich schnell mein Nadelspiel gezückt und einmal tief in meine unerschöpfliche Wollkiste gegriffen und schon waren die Mogelsocken fertig. Es werden sicher noch einige folgen.


Gestern abend habe ich dann mal wieder eine Weihnachtskarte gescrappt. Wenn ich in dem Tempo weitermache habe ich mein Pensum bestimmt bis Weihnachten 2010 geschafft...
Eine schöne Karte braucht nicht viel um zu wirken :-)

Den roten Folienbeschichteten Cardstock habe ich mal bei Dani im Shop entdeckt. In Schwarz gab es den auch. Er läßt sich gut stanzen aber mit der Slice gab es Probleme :-(

Den tollen Stempel habe ich bei Betty Peppers Shoperöffnung in Düsseldorf ergattert. Ich find den einfach nur Klasse!


Jetzt geht es mit meinem neuen Buch und einem Kaffee auf die Couch.

Bis später!





1 Kommentar:

Kerstin hat gesagt…

Aha! Feine Idee. Zumal man sich auch die Frickelei mit den Fersen und Spitzen klemmen kann. Und wenn es für richtige Socken im Büro eh viel zu warm is. :-) Guten Wochenstart wünsch ich!